Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

(hier auch als PDF Download)

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen der People Power Training AG. Sie regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Teilnehmenden/Auftragebern und der People Power Training AG.

Anmeldungen

können über Internet, E-Mail, Fax oder per Post erfolgen. Diese werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Ihre Anmeldung wird per E-Mail bestätigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Rechnung für die erbrachte Leistung erhalten Sie mit separater Post.

Durchführung

Um unsere Seminare unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Seminarangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die People Power Training AG behält sich das Recht vor, eine ausgeschriebene Veranstaltung bei ungenügender Teilnehmerzahl abzusagen.

Leistungen und Teilnahmegebühren

Die Seminarpreise verstehen sich pro Person und Veranstaltungstermin oder gemäss Offerte pro Tag oder Projekt. Die in diesem Betrag eingeschlossenen Leistungen werden in der Seminarausschreibung deklariert.

Annullationen

Die Annullierung oder Umbuchung einer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Bitte beachten Sie folgende Regelung: Bei Abmeldung/Umbuchung später als 45 Tage vor Seminarbeginn berechnen wir 50% des Seminarpreises. Bei Abmeldung/Umbuchung später als 30 Tage vor Seminarbeginn wird der gesamte Seminarpreis verrechnet. Ihre Abmeldung/Umbuchung verursacht keine Kosten, wenn Sie eine Ersatzperson für Ihren Seminarplatz vermitteln können.

Versicherung

Es ist Sache der Teilnehmenden, allfällige Versicherungen abzuschliessen. Die Haftung für Personen- und Sachschäden während der unmittelbaren Veranstaltung sowie für vom People Power Training AG organisierten Rahmenveranstaltungen (mit Ausnahme für absichtlich oder grobfahrlässig zugefügte Schäden) wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Gerichtsstand

Die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) der People Power Training AG unterliegen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zug.

Zug, 01.01.2018